05631 5065-400

Häufige Fragen

Wie oft kann ich meinen Angehörigen besuchen?

So oft Sie und Ihr Angehöriger es möchten. Die Bewohner unseres Hauses sind völlig frei, können Besuche empfangen, Spaziergänge mit ihren Liebsten unternehmen und gerne auch ein Wochenende oder mehrtägigen Urlaub bei Ihren Kindern verbringen. Der Freiheit unserer Bewohner setzen wir keine Grenzen.

An wen kann ich mich für eine Beratung oder bei konkreten Fragen wenden?

Unser Team steht Ihnen stets für Ihre ragen zur Verfügung. Melden Sie sich gerne telefonisch unter Tel.: 05631 5065-400 bei uns oder nutzen Sie das Kontaktformular. Haben Sie konkrete Fragen, z.B. zum Küchenplan und speziellen Diäten, dem Hauswirtschaftsdienst oder den Leistungen des Sozialdienstes, können Sie direkt Kontakt zum passenden Ansprechpartner aufnehmen.

Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich in Betracht ziehe, einen Angehörigen im Pflegeheim anzumelden. Vielleicht nimmt er es mir übel. Aber ich kann die Pflege selbst nicht mehr übernehmen.

Mit diesen Gedanken sind Sie nicht alleine. Einen lieben Menschen – meist einen Elternteil – in die Obhut eines Pflegeheims zu geben, fällt sehr schwer. Doch wenn die Selbstständigkeit verloren geht, wenn Sie sich alleine nicht mehr um Ihren Angehörigen kümmern und ihn pflegen können, weil Sie an Ihrer Belastungsgrenze sind, sollten Sie über diesen Schritt nachdenken. Nicht um ihretwillen, sondern auch aus Sicht Ihres Angehörigen. Wir sorgen mit einer kompetenten Betreuung rund um die Uhr dafür, dass sich unsere Bewohner wohl und sicher fühlen, und geben Ihnen damit die entscheidende Entlastung.

Warum überhaupt ein Pflegeheim?

Irgendwann kommt der Punkt, in dem sich Anzeichen für einen Verlust der Selbstständigkeit mehren. Wenn ein lieber Mensch ständige Hilfe benötigt und Ihr Angehöriger seelisch und körperlich abbaut, könnte es Zeit werden, um über die stationäre Pflege zu sprechen. Im Gegensatz zur ambulanten Pflege, die bei Ihrem Angehörigen zu Hause stattfindet, bietet sie viele Vorteile – aber auch eine einschneidende Veränderung: Das Verlassen der gewohnten Umgebung, in der ein Angehöriger Jahrzehnte lang gelebt hat. Ein Pflegeheim kann sich hingegen um die liebevolle und individuelle Betreuung rund um die Uhr kümmern und sicherstellen, dass alle Bewohner bestmöglich unterstützt werden.